Tagliatelle mit Wildschweinsugo

Tagliatelle mit Wildschweinsugo

Tagliatelle mit Wildschweinsugo

Bitte bewerte das Rezept.
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

Wildschweinsugo

  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Karotte
  • 1 Stücke Knollensellerie
  • 1 kg Wildschweinkeule
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Portwein
  • 200 ml Cassissaft
  • 200 ml Wildfond
  • 200 g Tomaten aus der Dose - stückig
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Cayennepfeffer

Tagliatelle

  • 600 g Tagliatelle oder Pappardelle
  • Salz

Anleitungen
 

Wildschweinsugo

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Karotte und Sellerie schälen und grob raspeln.
  • Wildschweinfleisch ab­brausen, trocken tupfen und in etwa 1 cm kleine Würfel schneiden.
  • Diese portionsweise in Olivenöl in einem breiten Schmortopf anbraten.
  • Anschließend im gleichen Topf ebenfalls in Olivenöl die Zwiebeln, Knoblauch, Karotten- und Sellerie-Raspel anbraten.
  • Mit Rotwein ablöschen. Portwein, Cassissaft, Wildfond und Tomaten angießen. Alles kurz aufkochen lassen.
  • Kräuter und Fleisch dazugeben, Deckel drauf und für 2,5 Stunden bei 160 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen.
  • Wenn die Garzeit um ist, den Topf aus dem Ofen nehmen, die Stiele der Kräuter herausfischen und das Fleisch mit einer Gabel zerdrücken.

Tagliatelle

  • Die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, anschließend abgießen.
  • Die Taglitelle in das Sugo geben und unterheben.
Hast Du mein Rezept ausprobiert? Mach ein Foto und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @tafelfreu.de oder verwende den Hashtag #tafelfreu.de damit ich deinen Post finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LINKEDIN
Share
Instagram
Facebook
kochen-fuer-gaeste-2

Warte, bevor du gehst

Möchtest Du künftig keine Rezepte und Ideen mehr verpassen?

Trage Dich für den Newsletter ein.