Röstkartoffeln mit Aioli und Pinienkernbutter nach Ottolenghi

Röstkartoffeln mit Aioli und Pinienkernbutter nach Ottolenghi

Ein Rezept aus dem Kochbuch:

OTK – Ottolenghi Test Kitchen*

Bei der Vorstellung meiner Lieblingskochbücher koche ich immer mindestens ein Rezept aus dem Buch nach. Das ausgewählte Rezept habe ich genau nach Anleitung umgesetzt. Die Zutaten einfach – das Ergebnis sehr schmackhaft. Einzig die Zusammensetzung der einzelnen Komponenten ergab am Ende ein zu gehaltvolles Gericht, das man nur ab und zu geniessen sollte.

Mehr zum Buch OTK – Ottolenghi Test Kitchen erfährst Du in meiner Rezension

Röstkartoffeln mit Aioli und Pinienkernbutter nach Ottolenghi

Bitte bewerte das Rezept.
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

Kartoffeln

  • 750 g neue Kartoffeln - ungeschält und längs halbiert
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 g Petersilie - grob gehackt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Aioli

  • 2 große Knoblauchzehen - zerdrückt
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 großes Ei und 1 Eigelb
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 75 g griechischer Joghurt

Pinienkernbutter

  • 30 g Butter
  • 20 g Pinienkerne
  • 1/4 TL geräuchertes Paprikapulver

Anleitungen
 

Röstkartoffeln

  • Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Die Kartoffeln mit 2 TL Salz in einen Topf geben und etwa 4 cm hoch mit Wasser bedecken.
  • Zum Kochen bringen, dann 6 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast gar sind.
  • Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen, tocken tupfen, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit dem Öl, 1/3 TL Salz sowie 1 kräftigen Prise Pfeffer durchheben.
  • Im Ofen 35 Minuten rösten, bis sie gut gebräunt sind, dabei ein bis zweimal durchrühren.
  • Zum Schluss die gehackte Petersilie untermischen.

Aioli

  • Inzwischen für die Aioli den Knoblauch mit Senf, Eier, Eigelb sowie ein viertel Teelöffel Salz im Mixer etwa 10 Sekunden pürieren.
  • Das Gerät weiter laufen lassen und das Öl langsam und stetig hinzufügen, bis eine weiche Mayonnaise entstanden ist.
  • In eine kleine Schüssel umfüllen, mit Zitronensaft und Joghurt verrühren und bis zum servieren beiseite stellen (oder in den Kühlschrank geben).

Pinienkernbutter

  • Für die Pinienkernbutter die Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen.
  • Die Pinienkerne darin 3-4 Minuten goldgelb anbraten.
  • Das Paprikapulver unterrühren, dann die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt in eine Schüssel füllen.
  • Die Aioli auf einer runden Platte verteilen. Die Kartoffeln darauf anrichten und mit der Pinienkernbutter überziehen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert? Mach ein Foto und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @tafelfreu.de oder verwende den Hashtag #tafelfreu.de damit ich deinen Post finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LINKEDIN
Share
Instagram
Facebook
kochen-fuer-gaeste-2

Warte, bevor du gehst

Möchtest Du künftig keine Rezepte und Ideen mehr verpassen?

Trage Dich für den Newsletter ein.