Schnelles Pulled Pork

schnelles-pulled-pork

Schnelles Pulled Pork

schnelles-pulled-pork
Um ein klassisches Pulled Pork zuzubereiten, bedarf es einigen Equipments, Wissens und jeder Menge Zeit. Hier stelle ich Dir mein modifiziertes Rezept vor, mit dem Du ein schnelles Pulled Pork einfach im Backofen zubereitest und das in der Hälfte der Zeit.

Im Grunde ist Pulled Pork, frei übersetzt, gezupftes Schweinefleisch, also Omas zarter Schweinebraten, in kleine Stücke zerpflückt. Etwas moderner gewürzt, aber im Grunde ein Schweinebraten. Ich hoffe, allen Pulled Pork Päpsten damit nicht auf den Schlips bzw. die Grillschürze zu treten.

Auch ich habe Pulled Pork schon des Öfteren zubereitet. Über viele Stunden das Fleisch mariniert, geschmort und beaufsichtigt. Und was soll ich sagen, das Ergebnis hat mich am Ende immer überzeugt und die Familie oder auch Freunde glücklich gemacht. Einzig der hohe Zeitaufwand, den ich in die Zubereitung investieren musste, war mir auf die Dauer zu aufwendig. So habe ich mich entschlossen, eine zeitlich abgespeckte Pulled Pork Variante zu entwickeln, ein schnelles Pulled Pork, sozusagen.

Dabei ist der Begriff “schnell” hier in Relation zur herkömmlichen Zubereitung, bei der man 3-4 Stunden pro kg Fleisch benötigt, zu verstehen. Mit der schnellen Variante reduziert sich das Ganze auf 1,5 Stunden pro kg Fleisch.

Und so wirds gemacht, das schnelle Pulled Pork:

Welches Fleisch für Pulled Pork?

Je fettiger es ist, desto saftiger bleibt es beim Schmoren. Da Fett auch ein Geschmacksträger ist, gehört einfach etwas Fett an dieses Schmorstück dran. Ich habe mich für Schweineschulter entschieden. Wer es fettiger und damit noch saftiger möchte, wählt Schweinenacken.

Das Fleisch habe ich in ca. 5 x 5 cm große Stücke geschnitten.

Der RUB bzw. die Marinade

Normalerweise wird das klassische Pulled Pork mit einem Rub, also einer trockenen Würzmischung eingerieben. Ich verwende für das schnelle Pulled Pork eine Marinade aus: Öl, Senf, BBQ Gewürzmischung, Zucker, Salz und Pfeffer.

Die Ξ BBQ Gewürzmischung* gibt es fertig zu kaufen oder Du machst dir eine selbst: 

Anschließend die Fleischstücke mit der Marinade einreiben.

Die Marinade habe ich auch schon mal komplett gegen eine selbstgemachte BBQ Sauce, die ich noch im Kühlschrank hatte, getauscht. Das funktionierte gut und ging natürlich noch schneller.

schnelles-pulled-pork

Wie lange muss das Fleisch marinieren?

Wer im Besitz eines Vakuumiergerätes ist, kann das Fleisch nun vakuumieren. Durch den Unterdruck zieht die Marinade besser in das Fleisch ein.

Wer keinen Vakuumierer hat, deckt das Fleisch ab und stellt es über Nacht oder mindestens 10 Stunden in den Kühlschrank.

Der Schmortopf

Für das Schmoren des Fleisches eignet sich am besten ein gusseiserner Bräter oder Topf. Durch die gute Wärmeleitfähigkeit des Gusseisens schmort das Fleisch besonders gleichmäßig und effizient.

Wenn Du mehr über die Eigenschaften von Kochgeschirr erfahren möchtest schau dir mal diesen Artikel an: Wieviele Pfannen du brauchst und welche du wofür verwendest.

In den Schmortopf kommt neben Zwiebelwürfeln noch Flüssigkeit. Hier nehme ich gern Ananassaft, der gibt dem ganzen die entsprechende Süße und etwas Rinderfond für das Aroma. Grundsätzlich sind hier, wie bei allen anderen Komponenten, Experimente erlaubt.

Mit geschlossenem Deckel wandert der Topf für 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen. Anschließend den Deckel abnehmen und nochmals eine Stunde schmoren lassen. In dieser Zeit das Fleisch immer mal wieder mit dem Schmorsaft übergießen.

Nach 3 Stunden sollte das Fleisch so zart sein, dass es sich leicht auseinander zupfen lässt. Das Fleisch aus dem Schmorsaft nehmen und diesen nochmal ca. 20 - 30 stark reduzieren, damit eine dicke Sauce entsteht.

Wie das Pulled Pork servieren?

Wenn Du das Fleisch nicht gleich servierst, schlage ich vor, Sauce und Fleisch separat aufzubewahren. Vor dem Servieren die Sauce nochmals richtig erhitzen. Dann das Fleisch hinzugeben, gut vermengen, nochmals erwärmen und servieren.

Schnelles Pulled Pork

Bitte bewerte das Rezept.
Vorbereitungszeit 10 Stunden
Zubereitungszeit 3 Stunden
Gesamtzeit 13 Stunden
Gericht Hauptgericht
Küche Amerikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1,5 kg Schweineschulter
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 2 EL Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Barbecue Gewürz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 rote Zwiebeln
  • 150 ml Rinderfond
  • 100 ml Ananassaft

Anleitungen
 

  • Das Fleisch in 5x5 cm große Stücke schneiden.
  • Aus fein gehacktem Knoblauch, Senf, Öl, BBQ-Gewürzmischung, Zucker, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen.
  • Das Fleisch damit einreiben und über Nacht oder 10 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  • Backofen auf 160° Ober / Unterhitze vorheizen.
  • Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals in der Marinade wenden.
  • Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Die Hälfte der Zwiebeln in einem möglichst passenden, nicht zu großen gusseisernen Bräter geben.
  • Die Fleischstücke dicht an dicht in den Bräter legen.
  • Mit den übrigen Zwiebelwürfeln bestreuen und den Ananasnektar seitlich in den Topf gießen.
  • Deckel auflegen und den Bräter für 2 Stunden auf der unteren Schiene in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Dann den Deckel abnehmen und 1 Stunde offen weitergaren.
  • Ab und zu wenden und mit der ausgetretenen Garflüssigkeit begießen.
  • Fleisch herausnehmen und leicht abkühlen lassen.
  • Währenddessen den Bratensud bei großer Hitze unter gelegentlichem Rühren stark einkochen, bis er dick ist.
  • Das Fleisch zupfen und kurz vor dem Servieren zum heißen Bratensud geben. Nochmals kurz erwärmen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert? Mach ein Foto und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @tafelfreu.de oder verwende den Hashtag #tafelfreu.de damit ich deinen Post finden kann.

Für alle mit Zeit und Equipment: klassisches Pulled Pork

Für alle, die es nicht so eilig haben, empfehle ich diesen Link

Hier erfährst Du alles über die Zubereitung eines klassischen Pulled Pork auf dem Grill bzw. im Smoker.

Beilagen zu Pulled Pork:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LINKEDIN
Share
Instagram
kochen-fuer-gaeste-2

Warte, bevor du gehst

Möchtest Du künftig keine Rezepte und Ideen mehr verpassen?

Dann trage Dich gern für meinen Newsletter ein.