Spaghetti Cacio e Pepe – nur 3 Zutaten und so lecker!

teller mit spaghetti cacio e pepe

Spaghetti Cacio e Pepe – nur 3 Zutaten und so lecker!

teller mit spaghetti cacio e pepe

Das Gericht Spaghetti Cacio e pepe geh├Ârt zu den ├Ąltesten r├Âmischen Pastagerichten und ist auch in der heutigen Zeit ein popul├Ąrer Klassiker.

Lediglich 3 Zutaten ben├Âtigt man f├╝r die Zubereitung, die in null Komma nix erledigt ist. Wichtig und entscheidend f├╝r die Qualit├Ąt der Spaghetti Cacio e pepe sind die Zutaten.

3 Grundregeln, die auch Deine Spaghetti zu einem der besten einfachsten Gerichte ├╝berhaupt machen:

Verwende einen guten und lange gereiften Parmesan. Ich nehme immer einen,┬á der mindestens 30 Monate Zeit hatte zu reifen. – Das schmeckt man!┬á

Die Pfefferk├Ârner sollten anger├Âstet und frisch gem├Ârsert werden, damit der Pfeffer seinen vollen Geschmack entfalten kann.

Pasta f├╝r dieses Gericht kaufe ich im italienischen Feinkost Gesch├Ąft. Meine Lieblingssorte: Spaghetti – Gragnano Pasta IGP aus der Familienmanufaktur Gentile*.

Spaghetti cacio e pepe

Bitte bewerte das Rezept.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gesamtzeit 22 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 2

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Die Pfefferk├Ârner in einer Pfanne ohne Fett leicht anr├Âsten. Dann in einem M├Ârser grob zersto├čen.
  • Den Parmesan reiben.
  • Mit den zersto├čenen Pfefferk├Ârnern gut vermischen.
  • Die Spaghetti in Salzwasser kochen, bis sie al dente sind.
  • Die Nudeln abgie├čen und dabei das Nudelwasser auffangen.
  • Die Spaghetti wieder zur├╝ck in den Topf geben.
  • Den Pfeffer-Parmesan-Mix in den Topf ├╝ber die Paste geben und gut vermischen.
  • Ca. 1/2 Tasse des Nudelkochwassers dazugeben und nochmals gut durchmischen.
  • Auf vorgew├Ąrmten Tellern anrichten und mit einem guten kr├Ąftigen Rotwein genie├čen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert? Mach ein Foto und poste es auf Instagram. Markiere mich mit @tafelfreu.de oder verwende den Hashtag #tafelfreu.de damit ich deinen Post finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LINKEDIN
Share
Instagram
kochen-fuer-gaeste-2

Warte, bevor du gehst

M├Âchtest Du k├╝nftig keine Rezepte und Ideen mehr verpassen?

Dann trage Dich gern f├╝r meinen Newsletter ein.